Gewässerordnung und Richtlinien für Boote und Bellyboote


gewaesserordnung foto

Die Gewässerordnung kann hier angeschaut und heruntergeladen werden. 

Die Richtlinien für Boote und Bellyboote können hier angeschaut und heruntergeladen werden. 

 

Gewässerordnung FV Hannover

Gewässerordnung Elbe-Seitenkanal

Übersicht Mindestmaße/Schonzeiten für alle Gewässer


Ergänzungen zur Gewässerordnung Früh Auf Celle:

Das Salmonidengewässer "Lachte" gehört zwischen Blauer Brücke und Lachtehausen zu den Eigentumsgewässern des Vereins und ist in diesem Bereich ein reines Salmonidengewässer. 
Ab 2020: Nur Fliegenfischen ist erlaubt!

Vom 01. Mai bis 14. Oktober darf nur mit Fliegenrute, Fliegenschnur und künstlicher Fliege (Einzelhaken- ohne Widerhaken) auf Bachforellen gefischt werden. Die Äsche ist ganzjährig geschont.
Andere Angelmethoden (Spinnfischen, Wasserkugel etc.) sind in der Lachtestrecke von der Blauen Brücke bis zur Straßenbrücke Lachtehausen ganzjährig nicht erlaubt!

Der Bereich von der Brücke Lachtehausen bis zur THW-Brücke ist Schongebiet. Von der THW-Brücke bis zur Mündung in die Aller sind die üblichen Angelmethoden erlaubt- die Lachte ist in diesem Bereich ein Mischgewässer.


Schwarzwasser- Wir haben hier einen guten Bestand an Signal- und Kamberkrebsen (vergl. Zeitung Dezember S. 22-23). Im Angeljahr 01.04.2020 bis 31.03.2021 können Mitglieder jeweils 2 Krebsreusen im Schwarzwasser und im Altarm Oppershausen stellen.
Bedingung: An den Krebsreusen muss eine Genehmigung des Vereins angebracht werden, die es im Angelgeschäft Schmidt gibt. Gleichzeitig erfolgt im Geschäft eine Information über die Unterscheidungsmerkmale zum geschützten Edelkrebs.

In den Gewässern des FV Früh Auf Celle Mühlengraben, Schwarzwasser, Fuhse, Fuhsekanal, Oppershäuser Kanal und in den Aller-Altarmen ist der Fang von Krebsen mit dem "Krebsteller" erlaubt- eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich. Rückmeldungen über Fänge in den Angelgeschäften sind aber erwünscht.


Teich Hoppe: Beanglung nur mit Forellenkarte


Teich Osterloh:

An allen Samstagen und Sonntagen im Mai ist von 09-18 Uhr das Angeln auf Hecht für alle Vereinsmitglieder erlaubt
(Beginn ab Samstag, 02. Mai bis Sonntag, 31. Mai)  .
Eine Rute, nur Spinnfischen, 2 Hechte/Tag, kein Entnahmefenster, Mindestmaß 55 cm;

Am Sonntag, 17. Mai, ist der Teich bis 15 Uhr für ein Jugendangeln gesperrt.
Ansonsten ist der Teich gesperrt (nur Gemeinschaftsangeln)


Der Teich Oldau:

Der Teich Oldau kann in der Zeit vom 3. Mai bis 30. September 2019 an Sonn- und Feiertagen von 08-18 Uhr beangelt werden. Für den Teich gilt: Keine Hälterung, kein Anfüttern, zwei Ruten unter ständiger Aufsicht. Fanglimit wie Gewässerordnung.


Teich B Eicklingen: Der Teich B kann nun wie in der Gewässerordnung vorgesehen beangelt werden (3 Ruten, Köder beliebig etc.)


Die neue Teichanlage Eicklingen wird noch bewirtschaftet und darf nur von montags bis donnerstags von 17 Uhr bis 07.00 Uhr sowie von freitags, 16 Uhr bis montags 07.00 Uhr und an Feiertagen befischt werden. Zugang nur über den Schrankeneingang. Nach Entnahme von 2 Edelfischen, davon nur 1 Karpfen, ist das Fischen einzustellen.


Der Mühlenbergsee in Obershagen (bei Hänigsen) wurde vom Verein gekauft. Die ca. 5 ha große Anlage kann ab 01.04.2020 beangelt werden. Der Kiessee hat einen sehr guten Bestand an Raubfisch, Karpfen, Schleien und Weißfisch.

Die meisten Angelplätze befinden sich auf der Nord- und Westseite, sodass die Zufahrten Uferschwalbenweg und Hägewiesen vorteilhaft sind.
Besonderheit: Über die Zufahrt "Hägewiesen" in Obershagen können auch Angelsachen bis zum Angelplatz auf der Nord- und Westseite transportiert werden (das Befahren des Radwegs ist ausnahmsweise gestattet). Das Fahrzeug ist danach im Randbereich der Hägewiesen abzustellen.

Auf der Südseite (Zufahrt Schilfrohrsängerweg) befinden sich nur zwei Angelplätze, die gekennzeichnet sind (der Röhrichtbereich daneben ist geschützt).
Insgesamt gesehen muss in der Badezeit an wenigen Angelplätzen mit einer geringen Störung durch Badegäste gerechnet werden, die hinzunehmen ist.


Aller/ FV Hannover: Auch für die nächste Angelsaison ist diese Strecke für die Mitglieder der Vereine Winsen, ASH und FAC befischbar (siehe App Fangkarte)


Elbe-Seitenkanal (ESK):  
Der ESK ist die Verbindung zwischen der Elbe bei Lauenburg und dem Mittellandkanal bei Gifhorn/Wolfsburg. Ab 01.01.2019 können die Mitglieder des FV Früh Auf Celle den 109 km befischbaren Elbe-Seitenkanal gegen eine geringe Gebühr mit befischen. Für 10 € kann eine Jahres-Karte für den ESK in der Geschäftsstelle erworben werden.


Für Fuhse, Fuhsekanal, Aller oberhalb Brücke Langlingen-Nienhof bis zur Kreisgrenze Gifhorn, Mühlengraben, Osterbruchkanal, Schwarzwasser, Teich A-Eicklingen, neue Kiesteichanlage Eicklingen, Mühlenbergsee und für den Teich in Klein Hehlen gelten die Bestimmung der Gewässerordnung.

Drucken