Gewässerordnung

Header

Die Gewässerordnung der Pachtgemeinschaft Aller II gültig ab 1.1. 2018.

Sie kann auf der Homepage der Pachtgemeinschaft Aller angeschaut und heruntergeladen werden. 

Für die Zusammenfassung der Änderungen und die Ergänzungen der Gewässerordnung für Früh Auf Celle bitte auf weiterlesen klicken


Gewässerordnung Früh Auf Celle- Ergänzung zur PG Aller II:

In der Pachtgemeinschaft Aller gilt seit 2018 eine neue Gewässerordnung, die Sie auf der Homepage der Pachtgemeinschaft und auf der App "Fangkarte" unter Dokumente finden.
siehe auch: www.pachtgemeinschaft-aller.de
Irrtümlich wurde in der Dezember-Ausgabe eine Fangmengenbegrenzung für Aal und Barsch angeführt. Aal und Barsch haben aber weiterhin keine Fangmengenbegrenzung.

Die Lachte hat eigene zusätzliche Bestimmungen:
In der Lachte ist die Bachforelle vom 15. Mai bis 15. Oktober nur mit der Fliegenrute und nur mit Fliege zu befischen. Der Widerhaken muss angedrückt sein (neu)!
Die Äsche ist ganzjährig geschützt und darf nicht entnommen werden (neu).

Vom 16.Oktober bis zum 14. Mai eines jeden Jahres sind die Salmoniden geschützt. Nur in dieser Zeit darf mit dem Blinker mit Einzelhaken auf Raubfische geangelt werden (Hecht und Zander sind ab dem 01.02. bis zum 30.04. geschützt!!).

Die Aller vom Allerplakgraben bei Winsen bis Buchholz/ A7 wird gemeinsam mit dem FV Hannover beangelt. Bitte die Gewässerordnung des FV Hannover beachten. Sie ist auf der Homepage der PG Aller und unter Dokumente auf der App "Fangkarte" zu finden.

Der Teich in Oldau kann von Mai bis September an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 08.00 bis 18.00 Uhr befischt werden. Ausnahmen sind der 1. Mai, an dem nur die Senioren von 08.00 bis 13.00 Uhr den Teich befischen.
Es gilt folgende Gewässerordnung: Pro Tag maximal nur 2 Karpfen,  2 Forellen und 3 Weißfische. Für den Teich gilt: Keine Hälterung, kein Anfüttern, zwei Ruten unter ständiger Aufsicht.

Der Teich in Osterloh bleibt der Jugend und den Gemeinschaftsangeln vorbehalten.
In 2018 kann er erstmalig und einmalig in der Zeit von Samstag, 21. bis Sonntag, 29. April 2018 in der Zeit von 08.00-18 Uhr nur auf Hecht mit der Spinnangel befischt werden. Für diese Zeit gilt im Teich Osterloh das gesetzliche Mindestmaß für Hecht von 40 cm. Es dürfen pro Tag 2 Hechte entnommen werden. Bitte alle Fänge im Angelgeschäft Schmidt melden und auf der Erlaubniskarte (Rückseite) eintragen.

Der Teich Hoppe kann im Mai, Juni, Juli an Sonn- und Feiertagen von 08.00-18.00 Uhr beangelt werden. Es gilt folgende Gewässerordnung: Pro Tag maximal nur 1 Karpfen,  2 Forellen und 3 Weißfische. Für den Teich gilt: Keine Hälterung, kein Anfüttern, zwei Ruten unter ständiger Aufsicht.

Hechtangeln im Teich B-Eicklingen
Aufgrund des sehr guten Hechtbestands im Teich B gilt folgende Regelung:
In der Zeit von Mo., 16. April bis So., 29. April darf im Teich B auch ohne Forellenkarte ausschließlich auf HECHT mit 2 Ruten als Setzangeln und totem Köderfisch geangelt werden (Drilling ist erlaubt). Das Hechtmaß wird auf 40 cm reduziert.
Es dürfen pro Tag max. 2 Hechte entnommen werden.

Für Fuhse, Fuhsekanal, Aller oberhalb Brücke Langlingen-Nienhof bis zur Kreisgrenze Gifhorn, Mühlengraben, Osterbruchkanal, Schwarzwasser, Teich A-Eicklingen und für den Teich in Klein Hehlen gelten die Bestimmung der Gewässerordnung der Pachtgemeinschaft Aller II.

Drucken E-Mail


  • Unsere Aller
  • 20 Jahre Jugendgruppe
  • 1
  • 2